Struktur

Die Struktur von DiFMOE

In seiner strukturellen Gesamtheit besteht DiFMOE aus drei miteinander korrespondierenden Ebenen:

  • DiFMOE, das Webportal als virtueller Lesesaal und Kommunikationsplattform
  • DiFMOE, das Konsortialprojekt, welches sich über seine Internationalität, Interdisziplinarität und Offenheit charakterisiert
  • DiFMOE, der Verein „Digitales Forum Mittel- und Osteuropa e. V.“, welcher neben seiner koordinierenden und repräsentierenden Funktion im Kontext des Konsortialprojektes über das hauseigene Kompetenzzentrum auch Aufgaben als Dienstleister für Dritte wahrnimmt.

Dem Namen „Digitales Forum Mittel- und Osteuropa“ wird DiFMOE dadurch gerecht, dass es explizit die Nutzerseite - die interdisziplinäre und internationale Wissenschaft genauso, wie die breite Öffentlichkeit - in die Zusammenarbeit mit einbezieht bzw. dazu ermutigen will. Man könnte hier gewissermaßen auch von einer vierten Ebene bei DiFMOE sprechen.

Copyright © 2008 - 2012 DiFMOE e.V. Impressum | Kontakt |      deutsch